Donnerstag, 5. Dezember 2013

.: Das 5. Türchen... :.



... der blogtastischen Adventsreise, öffnet sich bei der TARDIS ;-)










Weihnachtszeit ist Märchenzeit

Die Omas, Opas oder gar die Väter setzen ihre Lesebrille auf, pflanzen sich gemütlich in den großen Wohnzimmersessel und schlagen das große Märchenbuch auf ihrem Schoß auf. Kinder lieben Geschichten, gerade zur Weihnachtszeit. Aber auch Erwachsene flüchten sich gerne in die manchmal absurde Welt der Märchen. Von Bösem und Schlechtem wird uns erzählt, was aber am Ende immer gut ausgeht. Vielleicht gerade deswegen mögen wir Geschichten/Märchen, denn wer möchte am Ende des Jahres nicht auch ein Happy End haben und mit dem neuen Jahr frisch und erholt durchstarten.

Eins meiner Lieblingsmärchen ist, "Die Sterntaler" von den weltbekannten Gebrüder Grimm. Es ist ein kurzes, aber dennoch, ein sehr schönes Märchen.


~ Märchenkurzerzählung ~
Ein kleines Mädchen war Vater und Mutter gestorben und es hatte nichts mehr, als die Kleider auf dem Leib und ein Stücklein Brot in der Hand. Und weil es so von aller Welt verlassen war, ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Feld. Unterwegs trifft das Mädchen Menschen, denen es noch schlechter geht als ihr und so schenkt sie ihr wenig Hab und Gut auch noch fort. Sie verschenkt ihr Brot, ihre Mütze, dann das Leibchen, ihr Röckchen und schließlich ihr letztes Hemdchen.
Da geschieht das Wunder: plötzliche hat sie ein Hemd aus feinstem Stoff am Leib und die Sterne fallen vom Himmel und waren lauter Taler. Alle aufgesammelt, war sie reich bis an ihr Lebensende...

Märchen bereiten Kinder, in gewisser Weise, aufs Leben vor. Es wird Gut und Böse klar unterschieden. Der Helden in den Märchen, müssen einen mühsamen Weg bestreiten, eher sie an ihr Zeil gelangen. Doch mit Mühe, eine Portion Mut und Abenteuerlust, meistern diese alles. Durch die einfache Darstellung der Abläufe im Märchen können die Kinder alltägliche Lebenssituationen wiedererkennen und damit vielleicht auch eine Lösung ihrer eigenen Konflikte und Probleme finden. Sie erfahren, dass es aus jeder ausweglosen Situation ein Entrinnen geben kann und bauen damit eine positive Grundstimmung in ihrem Leben auf.

So bewusst war mir die Aufnahme der Geschichten/Märchen für Kinder gar nicht. Wir Erwachsenen sollten unseren Kindern einfach mehr vorlesen oder vorlesen lassen.


"Plätzchen" hmmm nichts schöneres zu Weihnachten, als frisch duftende und lecker schmeckende Plätzchen... Meine Lovelys sind die bekannten "Vanillekipferl".
Hier das gute alte Rezept dazu...

Sind sie nicht toll geworden ;-)
~ Rezept ~

250 g Mehl
210 g Butter
100 g Mandel(n), gemahlen
  80 g  Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puderzucker, zum Wenden
2 Pck. Vanillezucker, zum Wenden

Arbeitszeit: ca. 30 Min.

Die Zutaten (Mehl, Butter, Mandeln, Zucker und  den Vanillezucker) mit einem Handrührgerät (Knethaken) zunächst erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Anschließend in Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit den Puderzucker in eine große, verschließbare Schüssel sieben und mit zwei Päckchen Vanillezucker vermengen. Die verschließbare Schüssel ist deshalb so wichtig, weil man evt. Reste für die nächste Portion Vanillekipferl wieder verwenden kann.

Den Kipferlteig zu einer Rolle (ungefähren Durchmesser von 4 cm) formen. Danach in Schreiben schneiden (ca. 1-2 cm dick). Aus diesen Scheiben die Kipferl formen und nicht zu eng aneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. (Hier die Enden nicht zu dünn formen, da sie sonst verbrennen).

Im Umluftherd bei 175°C ca. 18-20 Minuten backen. Wenn die Kipferl beginnen zu bräunen, sind sie gut.

Die Kipferl nun etwa 3 Minuten kühlen lassen. Dann in die vorbereitete Puderzuckermischung legen und von allen Seiten darin wenden.

Achtung:
Sind die Kipferl zu warm, zerbrechen sie sehr leicht.
Sind sie zu kalt, haftet der Puderzucker nicht gut.

Am besten immer wieder probieren, ob sie schon fest genug sind.

Tipp:
Die Bleche am besten einzeln backen, da sie sonst zu stark abkühlen und man mit dem Wenden nicht nachkommt. In einer Blechdose sind die Kipferl ca. 6 Wochen haltbar.

~ Gewinnspiel ~

Ich hab für euch auch ein kleines Gewinnspiel, weils so einfach am meisten Spaß macht ;-)

* Alle Tolino-Fans aufgepasst.
Ihr könnt eine tolle Reader-Tasche für euren "Tolino shine" gewinnen.

Das Farbdesign ist Marineblau in Lederoptik. Das Innenleben, aus weichem Stoff in hellem Grau. Der Reader wird dank einer speziellen Klebefolien einfach an der Tolinorückseite befestigt und kann jeder Zeit kinderleicht abgemacht und abermals neu postiert werden.

Gesponsert wird diese Readertasche von "FENICE" aus Fürth (Bayern)
Die Firma wirbt mit Maßanzügen fürs Handy, iPad, Reader und Co. und genau das bieten sie auch. Ihre Hüllen sind hauchdünn und mega stylisch.


Auch auf Facebook sind sie vertreten.
Wer etwas extravagantes haben möchte, shoppt bei cell-wear.com




* Für alle nicht Tolino-Besitzer habe ich ein kleines "Dessert Buch" mit 60 Seiten für den leichten Genuss mit Früchten, üppig-cremige Verführungen und schmackhafte Kuchenrezepte.

Ein kleines Schmankerl um für seine Lieben bis zu Weihnachten was feines zu zaubern ;-)



~ Alles was ihr dafür tun müsst ~

* Schreibt mir einen lieben Kommentar, welches eurer Lieblingsmärchen ist und warum?
Und schreibt mir bitte euren Gewinnwunsch dazu. Ihr könnt natürlich euch für beide Gewinne in den Lostopf hüpfen ;-)
* Und wenn ihr noch ein Extralos haben möchtet, teilt meinen Beitrag um mehr Leser zu erreichen. Ich wäre euch sehr dankbar ^_^

Und nun wünsche euch Allen viel Spaß und natürlich viel Erfolg bei der lieben Glücksfee.
(Die Gewinner werden am 22.12.2013 in einem Abschlusspost bekannt gegeben)

~ Bedingungen ~
- Du musst min. 18 Jahre sein oder eine Einverständniserklärung deiner Eltern haben.
- Lieferadresse muss in Deutschland sein.
- Ich hafte nicht, wenn der Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Türchen Nummer 6. findet ihr morgen HIER
Schaut vorbei und lasst euch überraschen über was und von wem uns berichtet wird.

Es grüßt euch die Sasija aus der TARDIS ;-)

Kommentare:

  1. Hey,
    dein Türchen und dein Blog sind toll :-).
    Plätzchen haben wir in diesem Jahr schon gebacken, daher werde ich wahrscheinlich erst nächstes Jahr dazu kommen dein Rezept auszuprobieren. (Oder ich backe es ganz provokant im Sommer :-) ).
    Und jetzt gehe ich mal recherchieren, was es mit der Tardis auf sich hat, da ich gestern schon gefragt wurde, warum ich die Tardis verlinkt hätte.
    viele Grüße deine Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Emma, für die lieben Worte :D

      Na wieso nicht im Sommer Plätzchen backen *lach* fänd ich sehr gut ^^

      Ja schau mal was die tolle TARDIS ist ;-) Vllt findet sich tief in deinem Inneren auch ein kleiner "Doctor Who" Fan ;-)
      Diese Serie lege ich jedem SF/Fantasy-Fan ans Herz, weil sie einfach mit keiner anderen Serie vergleichbar und die Idee die dahinter steckt ganz klar wundervoll ist :-)

      Liebe Grüße aus der TARDIS ;-)

      Löschen
  2. Hallo Sasija,
    Sterntaler ist ein super tolles Märchen. Meine Oma hatte mir sogar ein Faschingskostüm genäht gehabt, damit ich als Sterntaler gehen konnt mit 5.Also hast du eigentlich auch mein Lieblingsmärchen schon getroffen. Die Geschichte ist so schön und hat eine tolle Moral, aber am meisten mag ich das Märchen einfach wegen dem Kostüm. Es sind einfach wunderschöne Erinnerungen an meine Oma, die jedesmal noch viel lebendiger werden, wenn ich das Märchen lese.

    In den Lostopf würd ich gern für das Buch hüpfen.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und da hüpft sie, die liebe Sabrina ;-) Hab dich grad noch so eingefangen :P

      Ja das Märchen ist wundervoll und grad bei dir mit den emotionalen Erinnerungen an deine Oma. Das wirste sicherlich auch mal an deine Kids weitergeben. Gefällt mir sehr gut ;-)

      Löschen
  3. huhu,

    mein Lieblingsmärchen ist eigentlich früher immer Brüderchen und Schwesterchen gewesen. Eigentlich auch nur weil ich die Kassette dazu hatte und es liebte, aber auch heute würde ich das Märchen gerne nochmal lesen. Es hat zwar kein Happy End, aber dennoch fand ich es irgendwie immer toll wie Schwesterchen sich um Brüderchen gesorgt hat.

    Liebe Grüße Sarah
    http://booksonpetrovafire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sarah ;)

      Das Märchen kenn ich ja gar nicht. Ist das auch ein Deutsches?

      Löschen
    2. Ich gehe davon aus, da ich sonst keine anderen eigentlich kenne

      Löschen
    3. Du kennst keine anderen deutschen Märchen, Sarah?
      Dooooch ;-) Bestimmt.

      Löschen
  4. Achja ich bewerbe mich um die Tasche für den tolino ;)

    AntwortenLöschen
  5. Sterntaler ist so ein schönes Märchen, das mag ich auch sehr gerne :-)

    Mir persönlich gefällt aber "Der Geist der Weihnacht" (A Christmas Carol) von Charles Dickens noch etwas besser. Es erinnert mich immer daran, dass all unser Tun und Lassen Konsequenzen für Andere hat, und dass Weihnachten, als Fest der Liebe, eine besonders gute Gelegenheit ist, etwas weniger egoistisch zu sein....

    Ich würde gerne für die Tolino-Hülle in den Lostopf hüpfen :-)

    Viele Grüße
    Tanja

    Ich habe es auf FB geteilt http://www.facebook.com/tanja.geyer.10/posts/607531109313376

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Tanja ;-)

      Ja, da hast du Rest. Das is auch ein sehr schönes Märchen und auch deine Erklärung unseres Handelns sehe ich auch so. Gerade zur Weihnachtszeit wird einem das noch bewusster.

      Ich danke dir fürs Teilen und deinem netten Kommentar ;-) *Tanja im Lostopf verschwinden seh*

      Löschen
  6. Hallo Sasija! :)
    Was für ein tolles Tuerchen! :)
    Mein Lieblingsmaerchen ist "Schneeweißchen und Rosenrot", es ist so schoen!! :)
    Ich würde gerne für das tolle "Desserts" in den Lostopf huepfen! :)
    Jetzt habe ich nämlich Hunger bekommen! :D
    Ganz Liebe Grüße,
    Hannah
    hannahsophie.jaeger@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Hannah ;)

      Ohhh jaaaa. Also Kind war ich mal bei einer Theatervorführung. Das Stück natürlich: "Schneeweißchen und Rosenrot" Und das tolle daran war, "Freddy Quinn" hatte da mitgespielt und gesungen... Bin zwar nicht soooo alt, dass ich ein Fan von ihm war, aber meine Mum war ein riesen Fan von ihm und da bekommt man das als Kind natürlich mit ;)
      Is schon cool son Fernsehstar mal Live zu erleben, auch wenn er eher für Omi war ^^

      Danke für den tollen Kommentar. Lg Sasija ;-)

      Löschen
  7. Huhu,
    mein Lieblingsweihnachtsmärchen ist "Drei Nüsse für Aschenbrödel", es ist ein soo tolles Märchen!
    Ich würde gerne für beide in den Lostopf hüpfen :)

    Bussi Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh ja. Dieses Märchen muss auch jedes Jahr geschaut werden (Y)
      Vor allem schon wegen der Musik ;) *Ohrwurm*

      Löschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--