Montag, 27. Juli 2015

.: Rezension ~ Saphirblau :.


~ Rasant - Spannend - Gefühlsvoll ~
.: #2 Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten :.
(Kerstin Gier)


  ✮ ✮ ✮ ✮  ✮  ✮ ✮ ✮ ✮ ✮  ✮  ✮

~ Buchrücken ~
Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist vielleicht keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn. 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende.
Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt retten.
Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!)
Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss.
Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

  ✮ ✮ ✮ ✮  ✮  ✮

~ Über Kerstin Gier - Autorin ~
Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat sich bereits als Kind nichts sehnlicher gewünscht, als Schriftstellerin zu werden. Sie war davon überzeugt, es könne nichts Wunderbareres geben, als sich den ganzen Tag Geschichten auszudenken und aufzuschreiben. Nach dem Abitur hat sie ihre vielfältigen Interessen durch das Ausprobieren einiger Studienfächer genährt: Germanistik, Musikwissenschaften, Anglistik, Betriebspädagogik und Kommunikationspsychologie, worin sie schließlich auch ihr Diplom erworben hat. Da es ein frisch gebackener Diplompädagoge auch damals schon nicht leicht hatte, jobbte sie zunächst als Sekretärin und Telefonistin und gab Mutter-Kind-Kurse am Familienbildungswerk.

Mit 28 Jahren besann sie sich dann auf das, was sie bis heute am liebsten macht: das Erfinden von Geschichten. Ihr erster Roman entstand aus Briefen an eine Freundin in der Pfalz, die sie an ihrem „merkwürdigen“ Liebes- und Arbeitsleben teilhaben lassen wollte. Da ihr Leben jedoch noch nicht genügend an Merkwürdigkeiten hergab, begann sie, eine ganze Menge dazu zu erfinden. Die Figuren verselbstständigten sich immer mehr und erlebten plötzlich ihre ganz eigenen Geschichten.

Mittlerweile hat sie für den Lübbe-Verlag erfolgreich zahlreiche humorvolle Frauenbücher geschrieben. Ihr Buch “Männer und andere Katastrophen“ wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 gewann Kerstin Gier den Delia-Literaturpreis für Liebesromane deutschsprachiger Autorinnen für ihren Erwachsenen-Roman „Ein unmoralisches Sonderangebot“. Auch ihre Jugendbücher, die "Edelstein-Trilogie", halten sich hartnäckig auf den Bestsellerlisten. Die Autorin lebt heute mit Mann, Sohn und Katzen in einem kleinen Dorf im Bergischen Land


Die Trilogie


~ Schreibstil und Wahrnehmung ~
Wunderbar jugendlich.
Kerstin Gier bleibt ihrem Schreibstil auch in Saphirblau treu, wodurch es sich wie Rubinrot wunderbar leicht und locker lesen lässt. Die Erzählweise ist sehr einfach, tut der Ideenreichen Geschichte aber keinen Abbruch. Genau richtig für ein fantastisches Jugendbuch.
"Die Edelstein-Trio" ist aus der Sicht von Gwendolyn, unserer Hauptprotagonistin, erzählt und somit in der tollen "Ich-Perspektive".

  ✮ ✮ ✮ ✮  ✮  ✮

~ Zitat ~
Wer an Zufälle glaubt, hat die Macht des Schicksals nicht begriffen.

  ✮ ✮ ✮ ✮  ✮  ✮

~ Die Geschichte ~
Während Gwen ihrer Schulung, die sie die Jahre versäumt hat, nach kommt und ihr die passende Sprache, das vornehme Tanzen und das richtige Benehmen beigebracht wird, geht es in der Hauptstory nun darum, Lucy und Paul ausfindig zu machen und hinter ihr Geheimnis zu kommen. Ein Geheimnis, dass eigentlich jeder in der Loge bewahren will und so gut wie kein Logemitglied weiß bzw. wissen sollte. Es soll erst zum passenden Augenblick ans Licht kommen um sich richtig entfalten zu können. Nur so kann die Menschheit wahrlich gerettet werden.

Durch unglückliche oder sagen wir lieber schicksalhafte Begegnungen in ihren Zeitsprüngen, erfahren Paul und Lucy Dinge, die nicht für sie bestimmt waren, aber alles verändern wird.

  • Sie kommen hinter das Geheimnis des Grafen von Saint Germain.
  • Paul und Lusy wissen, was passieren wird, wenn alle zwölf Zeitreisenden in den Chronographen eingelesen werden und sich der Kreis schließt.
  • Und diese Erkenntnis hat überhaupt nichts mit der Prophezeiung und der Errettung der Menschheit zu tun.
  • Das wollen sie verhindern. Sie müssen es verhindern.


In der Zukunft haben die Beiden wohl schon das Vertrauen von Gwen erobern können, denn alles schließt darauf hin, das Gwen Teil der Verschwörung zum Guten ist. Sie ist immer mehr und mehr davon überzeugt, das sie nicht den richtigen Weg, der ihr die Loge zugewiesen hat, geht.
Wenn alle so geheimnistuerisch ihr gegenüber sind... kann sie das sehr wohl auch.
Sie beginnt selbst Nachforschungen anzustellen und trifft heimlich ihren Großvater in der Vergangenheit, um das Rätsel des "Grünen Reiters" zu entlarven.


~ Meine Meinung ~
Die Zeitreisen-Liebesgeschichte geht weiter. Rasant, spannend, gefühlsvoll.
Wo der erste Band aufhört, beginnt der zweite Band. Es geht Nahtlos weiter. Auf die Minute ;-)

Gwen verliebt sich immer mehr und mehr in den hübschen, gemeinen, schlauen, fiesen, charmanten, hilfsbereiten Gideon. (Ein wunderbarer Mix, seinen Charakter zu beschreiben ^^)
Doch Gideon ist mal so, mal so. Gwen wird fast verrück und fragt sich immer wieder, was mit diesem Typ einfach nicht stimmt. In einer Sekunde auf die andere ändern sich seine Launen. Einmal benimmt er sich ihr gegenüber höflich und verführerisch und dann wieder total kühl und abweisend. Zum Haare raufen.

Ja so sind die jungen Leute und ihre Ansicht bzw. Wahrnehmung von Gefühlen.
Gwen hingegen ist sich sehr wohl bewusst, was sie fühlt und hat davor auch etwas Angst. Selbst Mr. George rät Gwen ihre Gefühle für Gideon nicht mehr Aufmerksamkeit zu schenken als nötig. Beziehungen zwischen den de Villiers und den Montrose, gingen noch nie gut aus... Ein kleiner schlauer Fuchs dieser Mr. George. Ihm entgeht eben nichts.

Gwen versucht es auch, nicht zu viel hineinzuinterpretieren , aber dann sind Gwen und Gideon wieder alleine und er macht unverschämte Sachen mit ihr... Dazu muss er sie nicht einmal berühren. Doch wenn er das dann tut, dann schwankt Gwens Boden, ihre Knie werden weich, gegen ihre Schnappatmung kann sie rein gar nichts tun.
~ Zitat ~
Ich bin Pudding. Du hast mich in einen Pudding verwandelt.
...sagt Gwen nach einer Knutsch-Orgie in der Vergangenheit.

✮ ✮ ✮ ✮  ✮  ✮

Gideon fühlt viel mehr für Gwen als er zugeben will. Gwendolyn ist für ihn zwar ein unwissendes Huhn und der größte Tollpatsch den er je kennengelernt hat, dennoch, und vllt gerade deswegen, fasziniert sie ihn immer wieder. Auch er kann nicht für seine Gefühle. Ich hoffe sehr, er ist sich mal selbst treu und hört auf sein Herz.

Was mir neben der Liebesgeschichte von Gwen und Gideon sehr ins Auge stach, war der kleine Wasserspeier Xemerius. Wie bezaubernd eine Randfigur im Laufe des Lesens werden kann, fasziniert mich immer wieder. Xemerius Charakter ist nervig und dennoch zum liebhaben. Das Kennenlernen vom Dämon (darauf besteht er... er ist definitiv kein Geist!!!) und Gwen, ist sehr witzig und zieht sich durchs ganze Buch hindurch. Einer meiner Highlights im zweiten Band :D

Wobei wir auch bei einem wichtigen Thema der Story angelangen.
Gwen besitzt angeblich die Magie des Raben. Eine Fähigkeit, die auch durch das Sprechen und Sehen von Geister und Dämonen, immer deutlicher wird. Gwen ist der Schlüssel. Der Schlüssel für alles. Nur ob fürs Gute oder fürs Böse bleibt noch offen!!!

"Der Rabe steht in der Mythologie für die Verbindung der Menschen mit der Götterwelt.
Die Raben sind die Mittler zwischen den Lebenden und Toten."

Was mir zudem noch wunderbar gefallen hat, waren die Besuche von Gwen bei ihrem Großvater in der Vergangenheit. Eine sehr schöne Erzählung mit den Beiden. Diese Zusammentreffen habe ich genossen und sehr gerne gelesen. Auch wie er ihr die 50er zeigt. *träum*

Gespannt bin ich auf Gideons Bruder Raphael. Das Geflirte zwischen ihm und Leslie ist zuckersüß. Das verspricht ein schönes durcheinander :D

✮ ✮ ✮ ✮  ✮  ✮

~ Fazit ~
Auch hier kommen wir humortechnisch voll und ganz auf unsere Kosten.
Die Liebesgeschichte kommt immer mehr und mehr ins Rollen und lässt uns mit Gwen mitfiebern.
Außerdem erfahren wir viel, was hinter den Kulissen passiert und können trotzdem viele Spekulationen anstellen und mitermitteln.

Die Story ist bezaubernd erzählt und lässt einem das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Ich empfehle auch das zweite Buch der Edelstein-Reihe "Saphirblau" ganz klar mit 5 Notrufzellen :D



Ich vergebe 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--