Montag, 4. Januar 2021

.: Rezension ~ Academy of Arts: Herzensmelodie :.

~ Melodisch - Lieblich - Emotional ~
.: Academy of Arts: Herzensmelodie:.
(Sina Müller)


💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕

~ Klappentext ~

Bist du bereit, dein Herz zu verlieren?
Nach einer missglückten Aufnahmeprüfung scheint Tonis Traum vom Leben einer Violinistin unerreichbar. Bis sie vom charmanten Talentscout Vincent angesprochen wird, der ausgerechnet sie für die Academy of Arts gewinnen will – eine Hochschule, für die nur die begabtesten Künstler ausgewählt werden. Ihrem Musiker-Traum endlich ein Stück näher hofft sie auf ein Wiedersehen mit Vincent, dessen faszinierend grüne Augen ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen. Doch sein Ruf als Bad Boy der Akademie eilt ihm voraus und Toni muss sich entscheiden, ob sie den Gerüchten glaubt oder auf ihr eigenes Herz hört …

Herzklopfen pur!
Begleite Toni auf ihrer Suche nach sich selbst und der Musik in ihrem Leben! Diese New Adult-Romance begeistert auf ganzer Linie und lässt dich im Rhythmus deines Herzens durch die Wohnung tanzen.

"Academy of Arts: Herzensmelodie" ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕


~ Über Sina Müller - Autorin ~
Viele Autoren fingen früh zu schreiben an. So auch Sina Müller, die mit Vorliebe Spickzettel schrieb und kurze Nachrichten an ihre Freundinnen im Unterricht hin und her schickte. Mit dem belletristischen Schreiben sollte es aber erst später losgehen. Während ihrer Arbeit im Marketing, entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben. Doch die Werbetexterei bietet nur beschränkt Raum für all die Geschichten, die erzählt werden wollen.

Sina Müller wurde Mitte 1977 in Freiburg geboren und ist bis heute der Toskana Deutschlands treu geblieben. Neben der Familie, dem Arbeiten und dem Leben als Autorin, verschlingt sie Bücher, tanzt leidenschaftlich gerne auf Konzerten, klettert und genießt das Leben in vollen Zügen.

An der Schule des Schreibens eignete sie sich das nötige Handwerkszeug an und traute sich 2012 schließlich an die Öffentlichkeit. Beim Panem-Schreibwettbewerb von triboox und dem Oetinger-Verlag sicherte sie sich unter rund 400 Einsendern auf Anhieb den dritten Platz im Expertenpreis.

  • "Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe" ist das Debüt der Freiburger Autorin und der erste Band des Zweiteilers rund um die Liebe zwischen Joshua und Emma.
  • "Josh & Emma - Portrait einer Liebe" ist die Fortsetzung der Dilogie.
  • "Lena in Love - Tanz mit mir" ist der erste Teil einer Tetralogie. (Vierteiler)
  • "Lena in Love - Sprich mit mir" ist der zweite Teil einer Tetralogie. (Vierteiler)


~ Ihre Werke ~
»Josh & Emma #1 – Soundtrack einer Liebe« (Nr. 1 Bestseller Liebesgeschichten für Jugendliche auf Amazon) - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Josh & Emma #2 – Portrait einer Liebe« - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Lena in love #1 – Tanz mit mir« - Self-Publishing
»Lena in love #2 – Sprich mit mir« - Self-Publishing
»Zimtsternküsse« (Young-Adult-Weihnachtsanthologie) - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Herz über Board #1« - Mein Sommer mit Jonah (New-Adult) - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Herz über Board #2« - Mein Winter mit Lin (New-Adult) - Erscheint 30. September 2018
»Tom & Malou #1 - Herzklopfen on Tour« (Young-Adult) - Erschienen im Amrûn-Verlag
»Tom & Malou #2 - Liebe Backstage« (Young-Adult) - Erschienen am 29. März 2018 im Amrûn-Verlag
»Academy of Arts - Herzensmelodie« (New-Adult) - Erschienen am 26. März 2020 bei Impress - Carlsen
»Amber Eyes - Mit dir für immer« - Erschienen am 30. September 2020 bei beHEARTBEAT - Bastei Lübbe

💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕

~ Erster Satz ~
"Hoppla! Was war das denn?"

💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕

~ Die Geschichte ~
Toni will nichts anders als Musik machen. Doch als die Aufnahmeprüfung nicht wie erhofft verläuft, scheint ihr Traum in noch weiterer Ferne gerückt zu sein. Zu alle ihrem Unglück, taucht auch noch dieser Junge auf, der ihren Tag noch beschissener macht.
Vincent allerdings – und das weiß Toni nicht – ist ein Talentscout der Hochschule für Musik. Er verschafft Toni ein Ticket für die Academy of Arts. Toni bleibt nichts anderes übrig als dieses Angebot anzunehmen, und insgeheim hofft sie auch, den charmanten Vincent wieder zu sehen. Ein Schritt näher an ihrem Traum Musikerin zu werden. Doch ein Zuckerschlecken ist das nicht. Statt wie gedacht auf ihrer Violine das Spielen üben zu könne, muss sie stattdessen Kunststunden und andere inspirierende Unterrichtsfächer belegen.
Zu all dem Übel erfährt Toni, dass der freundliche Junge Mann, einen Ruf als Bad Boy der Akademie hat. Hat er ihr nur schöne Augen gemacht, oder soll sie auf ihr Gefühl, dass er etwas Besonderes ist, vertrauen?


~ Meine Meinung ~
Ach was bin ich froh, endlich mal wieder eine Geschichte aus der Feder von Sina Müller gelesen zu haben. Lange ist es her, dass ich einen reinen Liebesroman gelesen habe. „Acadamy of Arts“ hat mich dem Genre wieder ein Stückchen nähergebracht.

Ihre Protagonisten mag ich immer allesamt auf Anhieb. So auch hier in ihrer New-Adult Story.
Toni und Vincent sind mir sofort ans Herz gewachsen und wollte unbedingt wissen, was die Beiden zu erzählen haben.


💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕

In der Hauptfigur Toni habe ich einige Vorlieben oder Eigenschaften von der lieben Autorin „Sina Müller“ selbst entdeckt. Das machte sie für mich noch sympathischer. Ihre Art zu Denken und zu Handeln ist herzerwärmend und in Anbetracht dessen was in ihr vorgeht, authentisch und plausibel. 
Ihre äußere ruhige Art und dem aufgewühlten Inneren ist herrlich zwiespältig beschreiben und lässt den Leser wunderbar mitfühlen. 
Zudem ist Toni anders. Das war sie schon immer. Doch im Laufe der Geschichte merkt man, dass ihr Anderssein eine große Begabung ist. Ihr Talent zu musizieren und vor allem die Musik zu fühlen, macht Toni aus und ist ihr Lebenselixier.

Und dann ist da noch der coole Vincent, der mir von Anfang an sofort liebenswürdig und zerbrechlich vorkam. Dies verstärkte sich je mehr ich von ihm und seinem Leben lesen durfte.
Gerade seine Geschichte zeigt uns wieder, dass das meiste, dass wir sehen oder hören, nur oberflächlich ist. Die scheinbar atemberaubendsten Seelen, sind auch die am meisten gequälten. 

💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕

In Sina Müllers Geschichten habe ich immer das Gefühl, dass die Protagonisten keinem Schönheitsideal entsprechen oder folgen. Ihre Stärken liegen durchgehend in ihrer Gefühlswelt. Hübsch beschrieben sind sie alle, aber wichtig ist es nicht. Eher wie schön ihre Herzen sind, ihr inneres Ich. Das lese ich jedes Mal aus ihren Erzählungen heraus und zieht mich unaufhörlich in den Bann ihrer Geschichte.
Toni und Vincent sind beidermaßen so zerbrechlich und unschuldig, dass man ihren Leidensweg, den jeder für sich selbst geht, herrlich mitempfinden kann. Für mich war das sehr bewegend und aufwühlend. Die Verletzlichkeit und den Umgang damit, beschreibt die Autorin ausgezeichnet authentisch und herzgewinnend. Ich habe beiden Protagonisten alles abgekauft.
Vor allem die wachsende Verwirrung ihrer Gefühle und die damit verbundene Angst, die jedes Mal aufkeimt, wenn es ernster wird. Zudem die vorsichtige Herangehensweise des Näherkommens und Kennenlernens von Toni und Vincent ist sehr sehr schön zu lesen.
Ach ihr merkt… ich bin ein total verfallener Fan. ;)

Dieses Werk empfand ich zu dem auch sehr poetisch. Gerade was die Musik an geht.
Die Liebe und Leidenschaft liest man in in jeder erläuternden Melodie. In jeder Beschreibung, wie die Charaktere ihr Instrument spielen, oder auch nicht spielen. Gerade durch die gefühlsbetonten Worte der Gedichte der Protagonisten, lassen diese Szenen hervorragend poetisch wirken. Hier kann man richtig gut eintauchen.


~ Schreibstil ~
Der Schreibstil von Sina Müller ist wie gewohnt locker und leicht zu lesen.
Keine zu langen oder komplizierten Sätze. Zudem beschreibt sie die Gefühlswelt ihrer Protagonisten sehr ausführlich, so dass wir uns richtig gut in ihre Köpfe hineinversetzen können. Auch hat sie über die Musik und Instrumente, die im Buch ausgeübt und benutzt werden, gut recherchiert, um uns diese mit ihren Worten bildhaft nahe zu bringen.
Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive erzählt. So haben wir Leser wunderbaren Einblick in beider Gedanken und fühlen uns wie die Figuren - sehr oft hin und her gerissen. ;)

💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕

~ Fazit ~
Ich bin ja immer sehr positiv voreingenommen, wenn ich ein Buch von meiner Lieblings-Liebesroman-Autorin zu lesen beginne. Bei dieser New-Adult Story hätte ich das gar nicht sein müssen!

„Academy of Arts: Herzensmelodie“ überzeugt schon auf den ersten Seiten ganz von allein.
Sina Müllers Geschichte beinhaltet alles, was ein guter Liebesroman benötigt. Authentische und gefühlvolle Protagonisten, aufwühlende Entscheidungen, herzerweichende Szenen, rasante und prickelnde Situationen, sanfte und ruhige Passagen, erfrischende Wendungen. Und natürlich ganz viel Liebe, Leidenschaft und Musik.

Musikalisches Herzklopfen garantiert!


Ich vergebe 5 von 5 Notrufzellen


Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung.
In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist.
Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Herzlisch Willkommen :D
Schön, dass du da bist. Viel Vergnügen in der Tardis.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--