Donnerstag, 10. Oktober 2019

.: Zeitsprung! ~ #7. Die Tardis hat geschmökert :.



Hallo ihr Lieben ;)
Es durfte mal wieder ein Krimi und ein Thriller sein. Für zwischendurch war das wieder nötig. ;)
Wie ist das bei euch? Habt ihr auch bestimmte Genre, die ihr hauptsächlich lest, aber ab und an zu einem Buch greift, welches aus dem Rahmen fällt? Ich mache das zur Abwechslung sehr gerne.

Seit April 2019 hat mein kleiner Mann seinen eigenen Kinderbuchblog.
Wir lesen so viele Kinderbücher, dass meine Tardis langsam aber sicher zu einem Blog für Kinderbücher mutiert ist. Dem haben wir wundervoll abgeholfen und Leons kleine aber feine Löwenhöhle kreiert. Schaut mal vorbei. ;) Wir freuen uns.

🦁 Leons Löwenhöhle 🦁


~ Meine gelesenen Bücher ~

⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ 


~ Meine Rezension ~
Durch eine Leseprobe im Random House Newsletter bin ich auf diese Geschichte aufmerksam geworden. Der erste Teil von "Der Kinderflüsterer" ist ruhig, aber keineswegs langweilig! Im Gegenteil. Mich konnte die Leseprobe überzeugen, diesen Thriller, in denen Kinder die Opfer sind - und Gott weiß wie sehr es mich davor graut - weiterzulesen.
Ich habe mich letztendlich dazu entschieden, die Geschichte weiter als Hörbuch zu hören, da für mich die Stimmung beim zuhören von diesem Genre mehr taugte.
Hörbuchsprecher "Stefan Kaminski" hat eine sehr angenehme Stimme, der man gerne lauscht. Auch verleiht er jedem Charakter eine persönliche Note. Selbst weibliche Protagonisten gekommen von ihm einen wundervollen femininen Touch. Es fasziniert mich immer wieder, wie manche Hörbuchsprecher das schaffen. Stefan Kaminski ist defensiv solch ein Vorleser. Jedes Wort saugt man auf. Er liest Überzeugend und facettenreich, ruhig und authentisch. Ihn zuzuhören, kann ich euch auf jeden Fall empfehlen.




~ Meine Rezension ~

Ich bin eigentlich überhaupt kein Batman-Fan.
Ich mag ihn nicht besonders, die Figuren generell, die Stadt und auch die Geschichten waren nie so meins. Warum ich dann dieses Buch lesen wollte, lag einzig und allein an der Begeisterung der Verlagsmitarbeiterin von Dtv, die mir die Geschichte des jungen Bruce Wayne schmackhaft gemacht hat. Jeder hat neue Chancen verdient. Und was soll ich sagen? Ich bin großartig positiv überrascht worden.
Sooooo liebe ich das.



~ Meine Rezension ~
Die Geschichte ist nicht nur außergewöhnlich anders, sondern auch die ganze Aufmachung des Buches. Die Maße, der Einband und das Cover.
Das Format des Buches ist sehr ungewöhnlich. Es hat die Maße 11,4 x 1,5 x 24,9 cm und liegt daher eher wie eine Klappbroschüre in der hat.
Am Ende des Regenwaldes hat nur 96 Seiten, hallen aber definitiv sehr lange nach. Gerade weil diese Geschichte genauso schon sehr oft passiert und hochaktuell ist. Sie ist sehr real und echt. Marion Achard hat mich tief berührt und mir auch ein schlechtes Gewissen gemacht. Denn obwohl ich nicht Vorort bin, bin ich doch Konsument der Rohstoffe die abgebaut werden, weswegen die Stämme der Ureinwohner ermordet oder vertrieben werden.

Diese Erzählung bringt einen zum Nachdenken. Es lies mich während dem Lesen still werden und mit einem leicht makaberen Happy-End-Gefühl stumm zurück.

Zurecht für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis nominiert!



Elf weitere Kinderbücher und zwei Hörbücher, die mein Sohn und ich geschmökert und gelauscht haben, findet ihr auf seinem Kinderbuchblog!
🦁 Leons Leseschmaus 🦁


Von Beginn an wird man bei Sonne, Moon und Sterne herzlich unterhalten. Der positive außergewöhnliche Schreibstil hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Ein Vergnügen von der ersten bis zur letzten Seite. Die Autorin konnte mich mit ihrem ungezwungenen Schreibweise und authentischen Charakteren vollends überzeugen. Gustav und Moon sind zwei Persönlichkeiten, die mir ganz bestimmt lange im Gedächtnis bleiben werden.
Eine zuckersüße Kinderliebesgeschichte!

Traumspringer ist spannend, magisch und auch etwas düster. Leon, der 12 jährige Protagonist, muss die Träume retten, die geklaut wurden um die Glücksmomente der Menschen zu missbrauchen. Wie Leon sich ungewollt und später voller Hoffnung und Eifer in seine aufgetragene Mission stürzt, ist abenteuerlich und mutig. Eine fesselnde Geschichte über das Träumen, der Freundschaft, dem Zusammenhalt und dem Mutigsein. Aufopferungsvoll meistert Leon seine Aufgabe und lernt dabei vieles mysteriöses, und vor allem sich selbst und ehrliche Freunde, kennen.

Die Geschichte vom Eisblumengarten ist zuckersüß und bezaubernd. Die ganze Story ist großartig ausgedacht und erzählt. Jeden Charakter, der eine wichtige Rolle spielt, könnte man umarmen. So wachsen sie einem ans Herz. Wir werden in eine facettenreiche Welt entführt, die uns verzaubert und mitreißt.
Der Eisblumengarten ist ein Buch/Ort zum abtauchen.

Auf Hattie Brown und die Wolkendiebe war ich sehr neugierig, nachdem mich der Klappentext total angesprochen hat. Auch das Cover und dann das Innenleben mit den bezaubernden Zeichnungen, gefiel mir auf Anhieb. Die Idee und das Setting waren fantastisch. Die Umsetzung hingegen leider total mau. Ich bin etwas hin und her gerissen, ob ich dieses Buch und die Geschichte nun mag oder nicht. Es macht mich so traurig, dass das Potential, an nicht beendete Ideen, vergeudet wurde. Herzzerreißend fällt meine Bewertung für dieses Buch ab 8 Jahren schlecht aus. Durch die Aufmachung und Vermarktung hatte ich hohe Erwartungen an der Story. Leider wurde ich kläglich enttäuscht.




~ Meine Rezension ~
Sau am Brett von Oliver Kern ist sakrisch guat und definitiv süchtigmachend!
Auch im zweiten Fall hat der Autor, Oliver Kern, einen witzigen und spritzigen Krimi gezaubert, der in jeder Hinsicht mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Da der erste Fall und vor allem das Hörbuch genau meine Stimmung getroffen hat, war klar, dass ich unbedingt weiterhören muss, was der Fellinger so treibt. Und er hat mir wieder wundervolle lachende Stunden geschenkt.
So machen Ermittlungen a'Mordsgaudi. :D



⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ 

  • Kennt ihr eines meiner gelesenen oder gehörten Bücher?
  • Wie haben sie euch gefallen?
  • Oder konnte ich euch vielleicht auf eines dieser Bücher neugierig machen?
  • Und vor allem, wie war euer Lese-Monat?
Lasst es mich in einem Kommentar wissen. Ich freu mich sehr auf euch.

Herzliche Grüße eure Sasija aus der Tardis ;)


⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ ⏱ 


Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung.
In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist.
Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen!

    Ja, man merkt dass bei dir sehr viele Kinderbücher aufgetaucht sind in den letzten Monaten :D Aber das ist ja auch verständlich und ich finde die Idee der Löwenhöhle total süß <3

    Ich lese ja selber in vielen unterschiedlichen Genres, hab aber auch einige, die ich so gut wie nie lese: reine Liebesromane, Erotik, Biografien hauptsächlich.
    Es gibt manchmal Ausnahmen, da versuche ich schon auch mal etwas davon, und obwohl es da natürlich auch Bücher gibt die mir gefallen, ist der Reiz, es zu lesen, einfach nicht so groß :)

    "Paper Princess" zum Beispiel hab ich gelesen wegen den großen Diskussionen über die Handlung bzw. die Darstellung der "Frau" in der Geschichte, aber ich fands echt gut muss ich sagen. Trotzdem hab ich die Reihe nicht weitergelesen ^^

    Aber ja, wenn mich was anspricht was aus meinem üblichen Rahmen fällt, greife ich gerne mal zu!

    Von deinen erwähnten Büchern kenne ich keins. Das mit dem Regenwald sieht wirklich ungewöhnlich aus und die Thematik ist ja brandaktuell. Ein schlechtes Gewissen hab ich aber ehrlich gesagt in dem Punkt nicht mehr so wirklich. Ich tu mein möglichstes, um alles zu vermeiden wasden Raubbau dort unterstützt, aber die Fäden hat nunmal wer anderes in der Hand.
    Ich finde es auch schlimm, dass hier der Verbraucher so ins Visier genommen wird, der kann ja auch nur das kaufen was da ist. Da muss sich schon sehr viel an der oberen Riege ändern - aber da tut sich noch viel zu wenig.

    Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Herzlisch Willkommen :D
Schön, dass du da bist. Viel Vergnügen in der Tardis.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--