Montag, 24. Dezember 2018

.: Rezension ~ Der kleine Hirte und das Weihnachtswunder :.


~ Goldig - Schön - Modern ~
.: Der kleine Hirte und das Weihnachtswunder :.
(von Silvia Schröer, Silke Schwarz, Franziska Harvey)



          

~ Buchrücken ~

Stille Nacht, heilige Nacht
Der kleine Hirtenjunge Liran und seine Freunde, das Lämmchen und die Nachtigall, sie sind ganz aufgeregt. Denn in dieser Nacht ist etwas anders als sonst. Ein Engel erscheint und verkündet Jesu Geburt. Liran folgt dem Stern und ist der Erste im Stall. Der kleine Hirte schließt das Jesuskind sofort in sein Herz. Er bewacht es eifrig, als immer mehr Besucher kommen und der Trubel im Stall immer größer wird. Zusammen mit Lämmchen und Nachtigall sorgt Liran dafür, dass das Jesuskind endlich in Ruhe einschlafen kann.


          


~ Über Silvia Schröer - Autorin ~

~ Über Silke Schwarz - Autor ~

~ Über Franziska Harvey - Illustratorin ~
Autorenhomepage


          


~ Meine Meinung ~
Wir erleben in diesem Weihnachtsbuch die Geburt-Jesu-Geschichte aus der Sicht eines kleinen Hirtenjunge namens Liran.
Als Liran vom Wunder erfährt. muss er unbedingt das Kindlein sehen und macht sich mit seiner Freundin, die Nachtigall, und seinem Freund Nelu, dem Lämmchen, auf zum neuen König.
Dank dem leuchtenden Stern findet er und seine Freunde den Weg.
Dort angekommen, wird Liran sehr freundlich empfangen und darf die ganze Familie samt Tiere im Stall kennenlernen. Doch von Kindlein ist er am meistens angetan. Liran möchte sein ganz persönlicher Beschützer werden.

Obwohl die Grunderzählung natürlich biblisch ist, wurde hier einiges modernisiert und wundervoll kindgerecht gestaltet. Den Hirtenjunge Liran gibt es normalerweise nicht. Auch spielt eine Nachtigall nicht wirklich eine Rolle in der Ursprungsgeschichte.
Das Schöne aber ist, dass es trotzdem biblisch bleibt und alles wundervoll zusammen passt.
So ist zum Beispiel die Namens-Bedeutung von Liran: Meine Freude / Mein Lied. In der Geschichte liegt sehr oft die Betonung auf die Freude und auf Lieder.

Der Text ist kurz aber wunderbar ausreichend gewählt und sehr verständlich geschrieben. Man muss auch nicht unbedingt genau das lesen, was geschrieben steht, sondern kann Dank der detaillierten Bildern, selbst frei erzählen. So können auch die Kleinen mit ihren ganz eigenen Worten uns Großen unterhalten.


~ Randinfo ~
Das Buch hat die Maße 21,8 x 1,2 x 27,4 cm. Es ist wunderbar groß und handlich. Das Kind auf dem Schoß und trotzdem kann man gut vorlesen und Dinge auf den Bilder gemeinsam entdecken. Das Hardcover ist in schönen weichen Farben getaucht und sehr hochwertig verarbeitet. Hier kommt Weihnachtsfeeling auf.


~ Fazit ~
Zuckersüß und vor allem sehr zeitgemäß und kindgerecht wird uns das Abenteuer von Liran und seinen Freunden erzählt. Die Zeichnungen sehen aus, als wären sie mit Holzstifte gezeichnet, was dem Ganzen viel Weiches gibt und die Bilder wunderschön aussehen lassen.

Eine moderne Geburt-Jesu-Geschichte.



Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung.
In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist.
Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--