Montag, 25. August 2014

.: Gastrezension ~ Das Meer der Seelen - Nur ein Leben :.


 {Rezension} Das Meer der Seelen - Nur ein Leben von Jodi Meadows

(Von Suselpi alias Hannie Bannie von Bücherträumerei)




1. Band der Reihe

Taschenbuch: 352 Seiten

Verlag: Goldmann Verlag

ISBN: 978-3442476015

Originaltitel: Erin Incarnate: The Newsoul Trilogy - Teil 1 (Erin Incarnate)



 

Ciana stirbt und Ana wird geboren. Eigentlich hätte aber Ciana erneut das Licht der Welt erblicken sollen, aber ihre Seele scheint verschwunden zu sein.
Ana ist eine Neuseele. So etwas gab es noch nie und dementsprechend abweisend wird sie auch behandelt. Wird man doch nicht immer wieder in einem anderen Körper wiedergeboren? Ist die Zeit auf Erden doch endlich?
Alle befürchten, dass nun alle durch Neuseelen ersetzt werden.
Ana verlässt mit 18 das Haus ihrer Mutter, die nie einen Hehl daraus gemacht hat, dass sie Ana verachtet…regelrecht hasst.
Sie versucht nach Heart zu gelangen, der Hauptstadt, um dort heraus zu finden warum sie geboren wurde. Schon am Anfang ihrer Reise gerät sie in ernste Schwierigkeiten. Sie legt sich nachts zur Ruh‘, aber wird durch Sylphen geweckt, Wesen deren Berührung dir das Fleisch von den Knochen brennen wird. Ana weiß von ihrer Mutter, dass solche Verbrennungen nie heilen, sondern den Körper nach und nach verzehren. Um den Sylphen zu entkommen springt sie von einer Klippe, direkt in einen See, nur leider ist Winter und recht schnell raubt die Kälte ihr die Kraft.
Als sie langsam auf den Grund des Sees gleitet, spürt sie wie sich etwas um ihre Taille legt und sie wieder an die Oberfläche und somit dem rettenden Sauerstoff näher bringt.
Sie erwacht in den Armen eines Jungen, der in ihrem Alter zu sein scheint. Er versucht sie mit seiner Körperwärme ins Leben zurück zu holen, aber als Ana erwacht befindet sie sich somit in einer Situation mit der sie nicht umgehen kann. Menschen helfen ihr nicht einfach. Alle verachten sie, sobald sie wissen wer sie ist. Also bleibt ihr nur eine Möglichkeit – Die Flucht! Aber der Junge folgt ihr und schafft es sie davon zu überzeugen, dass er ihr nur helfen möchte und führt sie zurück ins Zelt.
Kann sie ihm trauen? Hat ihre Mutter, Li, ihn lediglich auf sie angesetzt um ihr das Leben schwer zu machen?
 
An Ana erkennt man gut, wie Menschen den Glauben an das Gute verlieren, wenn sie in ihrer Kindheit mit Gewalt und Verachtung bedacht werden. Sie traut niemandem und befürchtet, dass jeder ihr böses will. Es braucht sehr lange bis die vom Gegenteil überzeugt werden kann. Den Wandel den sie in diesem Buch durchmacht ist erstaunlich und berührend, da man ihr das so gönnt. Nach 18 Jahren Leid und Hass hat sie es verdient glücklich zu sein.
Der Gedanke der Geschichte hat mich wirklich gefesselt und ich freue mich sehr auf die folgenden Bände. Seelen die immer wiedergeboren werden, aber sich an ihre früheren Leben erinnern und so im Einklang leben, bis plötzlich eine Seele ersetzt wird. Natürlich kann ich die Angst der Leute verstehen. Sie sind es seit 5000 Jahren gewohnt untereinander zu sein und immer wieder das Licht der Welt zu erblicken und nun taucht Ana auf und alle befürchten, dass auch sie ersetzt werden. Das Verhalten Ana gegenüber finde ich jedoch etwas hart. Sie selbst kann ja nicht für ihre Geburt und sie deswegen auszuschliessen ist für Ana natürlich kränkend.
Das Buch endet in sich geschlossen und straft einen nicht mit einem Cliffhanger, und lässt einem das Herz bluten, bis man den zweiten Teil lesen kann. Natürlich möchte ich trotzdem wissen wie es weiter geht, und das am besten ziemlich bald.
Ana füllt dieses Buch mit so viel Seele an, obwohl sie eine Neuseele ist. Wahrscheinlich gibt gerade ihre Unwissenheit ihr die Sympathiepunkte die dafür sorgen, dass sie einem ans Herz wächst. Auf das Buch bin ich durch die Empfehlung einer Freundin aufmerksam geworden und die Empfehlung kann ich guten Gewissens an euch weitergeben. Ich kenne keine Geschichte die in diese Richtung geht und war von der ersten Seite an gefesselt. Es war einfach eine gute Mischung.
 



Wenn ihr mehr von der lieben Bannie lesen möchtet, besucht sie doch einfach auf ihrem Blog Bücherträumerei und schaut euch um. Es lohnt sich.

Liebe Grüße eure Sasija aus der TARDIS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--