Mittwoch, 16. Juli 2014

.: How to... "do it yourself" - Eva alias Evil von Astis Hexenwerk :.


www.astishexenwerk.blogspot.de



Ich bin Eva und die heiße euch willkommen in meinem Hexenreich. Mein Blog "Astis Hexenwerk" entstand eher aus der "Not" heraus. Ich durfte nur an der Challenge von Sasija teilnehmen, wenn ich einen Blog hatte zum veröffentlichen der Rezensionen. Doch nach und nach machte mir das Bloggen auch irgendwie Spaß ^^ Bisher fand man hier nur die Rezensionen, doch nun möchte ich auch mein weiteres Hobby einen Platz auf meinem Blog widmen.

Ich habe als Kind gern meiner Mutter beim Nähen zugesehen und durfte meine ersten Barbie-Kleider mit meiner Mutter an ihrer schönen, alten Metallnähmaschine nähen. In der fünften Klasse lernte ich im Fach "Textilgestaltung" dann das Nähen von Anfang an: mit einer mechanischen Nähmaschine (die hätte ich gern mitgenommen!), Schnittmuster lesen und anwenden und am Ende haben wir sogar einen Schlafanzug genäht.



Meine Liebe zum Nähen blieb, auch wenn ich vom Unterricht vieles vergessen habe.
Heute nähe ich gern Kleinigkeiten für meine Familie und für meine Freunde: Handtaschen, Büchertaschen, Kosmetikbeutel etc.

Für mich selbst bastle ich gern gekaufte Kleidungsstücke um: auseinander nehmen, neu zusammen setzen, andere Stoffe einbauen, Sicherheitsnadeln, Nieten und Bänder einarbeiten.
Ideen finde ich im Stoffhandel. Ich seh einen Stoff und grüble was ich alles Hübsches damit anstellen könnte.

Ich bin und bleibe eine Hobbyschneiderin, daher gibts meine Sachen nicht zu kaufen (dafür bin ich einfach nicht gut genug ^^), aber wenn ich mir ganz viel Mühe gebe, gibt es auch mal Taschen zu gewinnen (z.B. bei der lieben Sasija Gewinnspiel (leider vorbei))... 

So und nun kommt mein erstes Tutorial. Über Anregungen und Kritik freu ich mich :)






1. Was brauchst du alles?
  • ein dekorativer Stoff für außen und ein einfacher Stoff für innen (es können auch Reste sein, Größe: ca 24cm breit, 64cm lang)
  • 1 hübscher Knopf
  • Stoffband (nicht zu dick, ca 18cm lang)
  • Maßband, Schere, Nadeln, Nähmaschine




2. Nachdem du den Stoff zurecht geschnitten hast (Tip: den Stoff kurz einschneiden und dann...auseinander "reißen", der Stoff teilt sich dann am Fadenverlauf -> besser und genauer kann man nicht schneiden. Wenn du zuviel Angst davor hast, an einem Stück Stoff testen, es klappt ^^), musst du die Kanten mit einem groben Zick-Zack-Stich versäubern (so bleibt der Stoff zusammen und löst sich nicht nach und nach in Fäden auf; dramatisch gesagt ^^)




3. und 4. Du hast jetzt beide Stoff rund herum versäubert, jetzt gehts schon ans zusammen nähen. Es soll eine Tasche werden. Also brauchen wir 3 geschlossene Seiten. Du legst also den Stoff auf links zusammen (also siehst du den Stoff beim Nähe auf links, wie auf dem Foto), so dass du oben noch die kurze, offene Seite hast und steckst mit Nadeln die langen Seiten zusammen; so kann sich der Stoff während des Nähens nicht bewegen und bleibt zusammen. Beim Nähen ist es nun wichtig, dass du nicht zu nah an der Kante nähst. Ca. 1 cm Platz zur Kante (Nahtzugabe) sollte reichen und nu: nähe die langen Seiten zu. Das Ganze wiederholst du dann natürlich auch mit dem Innenstoff (Bild Nr. 4).






5. Ha! Das sieht doch schon fast fertig aus. Also zumindest hat man schon 2 Fasttaschen. Nicht aufgeben. Weiter gehts. Du legst nun beide Taschen (sie bleiben auf links) aufeinander und steckst wieder die Stoffe zusammen. Und erneut nähst du die beiden langen Seiten zusammen.





Und wie genau, das siehst du jetzt in Bild 5a. Du siehst die Außenkante (versäubert), dann die erste Naht und die Naht darunter ist die, die du jetzt nähen sollst. Also ein Stück nach innen versetzt. So hast du nachher eine schön sauber genäht aussehende Tasche :)








6. So, jetzt stülpen wir die Tasche um. Endlich siehst du deine Tasche von außen :) aber.....nur kurz...wir stülpen die Tasche jetzt so um, dass der Innenstoff (bei mir schwarz) außen ist. Es sollte trotzdem wie eine hübsche Tasche aussehen, nur halt mit dem falschen Stoff außen ^^




 






 7. und 8. Wir machen uns an einen schönen Abschluss. Dafür schlägst du die obere Kante rundherum ca 1 cm 2mal nach innen ein (Schritt 1 -> Bild 7, Schritt 2 -> Bild 8), und erneut alles mit Nadeln fest stecken.







9. Wichtig: Lege jetzt das Stoffband in eine Schlaufe ein und stecke dieses ebenfalls fest. Ganz wichtig: damit es richtig hält sollte das Band mit eingeschlagen werden, so kann es besser und fester angenäht werden und reißt später nicht aus.












10. Jetzt kannst du den Bund nähen. Wie auf dem Bild zu sehen, habe ich die Schlaufe oben nochmals angenäht, es hält so einfach besser.









11. Fast fertig! Du musst nur noch den Knopf annähen. Nadel und Faden zur Hand und der Knopf hält bombig!











Taaaadaaaa ;-)



Selten so einen schönen und ausführlichen Post gelesen. Man sieht richtig wie viel Zeit, Mühe und vor allem Spaß dahinter steckt. Vielen lieben Dank Evil für deinen Beitrag. Ich liebe deinen Schreibstil und bin gespannt, was du uns sonst noch so alles zusammennähst ;-)

Bei meinen ersten Nähversuchen an einer "Buchtasche", wird mich dein tolles Tutorial begleiten. Das kann nur gut werden ;-) Und wenn es dann besser klappt und ich den Stoff nicht mehr so oft Verschneide oder Vernähe, werde ich mir deinen tolle Stoff zur Hand nehmen *.*

Vielen Dank auch dafür nochmal :*


Liebe Grüße eure Sasija aus der TARDIS

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine lieben Worte :* Und natürlich steh ich immer zur Verfügung, wenn du noch Fragen bei der Tasche hast <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sowieso :*

      Danke für deine coole Nähidee ;)

      Löschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--