Sonntag, 13. Mai 2018

.: Rezension ~ Little Friende - Lilli und die Aufräum-Räuber :.


~ Aufregend - Spielerisch - Bezaubernd ~
.: Lilli und die Aufräum-Räuber :.
(Teresa Hochmuth und Maria Bogade)


          

~ Buchrücken ~

Wir sind die Little Friends - Komm mit in unsere Welt!
Lilli, Mali und Matze sind drei Puppenkinder und wohnen in Monas Kinderzimmer. Und pssst! Mit Mona teilen sie ein Geheimnis: Wenn kein Erwachsener dabei ist, werden sie lebendig!

Lilli, Mali und Matze haben in Monas Kinderzimmer ein Riesendurcheinander angerichtet. Au weia! Wie sollen sie das bloß aufräumen, bis Mona nach Hause kommt? Zum Glück hat Mali eine tolle Idee, doch dabei muss Lilli ganz schön Mut beweisen ... 

          

~ Über Teresa Hochmuth - Autorin ~ 
Facebook-Seite

~ Über Maria Bogade - Autor ~

          

~ Zitat ~
Heute sind Lilli und ihre Freunde Matze und Mali eine wilde Räuberbande.

          


~ Die Geschichte ~
Lilli, Mali und Matze sind Puppen, die bei Mona im Kinderzimmer wohnen. Das besondere an den Dreien ist, dass sie lebendig werden, sobald kein Erwachsener in der Nähe ist, und spielen am liebsten ganz verrückte Sachen zusammen. So begeben sich die Freunde gemeinsam auf große Abenteuer und entdecken viele schöne Sachen.

Hier in die Aufräum-Räuber gehen Lilli, Mali und Matze auf Schatzsuche, weil ja Räuber uns so. ;) Sie wuseln sich durchs ganze Zimmer und finden schließlich ganz oben im Bücherregal, die Schatzkiste mit den buntesten Perlen, die sie jeh gesehen haben. Doch Vorsicht... nicht aufgepasst und die Kiste fällt mit samt dem Inhalt zu Boden. Welch Durcheinander.
Jetzt zeigen die Puppen, dass aufräumen auch Spaß machen kann und schaffen gemeinsam wieder Ordnung.

Auch unterm Bett sind ein paar der Perlen gerollt, doch um da hinunter zu krabbeln braucht man viel Mut. Lilli traut sich, schließlich ist sie ja die Räuberhauptfrau. Dort unten finden sie einen richtigen Schatz, nämlich das langverschollene Räuber-Geschichten-Buch.


          


~ Meine Meinung ~
Herrlich süß, wie die Puppen in ihre Rolle zum spielen schlüpfen und mit dem Aufräumen und Mutigsein umgehen. So wie die Puppen, sind auch die Kinder individuell und jeder möchte seine besonderen Fähigkeiten hervorheben.

Beim Aufräumen sind die Farben der Mittelpunkt. Wunderbar spielerisch bekommt jeder der Freunde eine Farbe zugeteilt. Jeder Gegenstand dieser Farbe muss dann aufgeräumt werden. Hier kann man dann mit dem Kind zum Beispiel alle Spielsachen in blau suchen und Matze so beim aufräumen helfen. Das klappt ganz bestimmt auch beim selber Ordnung machen im eigenen Kinderzimmer. ;)
Zudem werden sehr witzige unterschiedliche Farben genannt, die man dann gemeinsam suchen kann.

Auch Spannung, Aufregung und Nervenkitzel ist garantiert. Denn wir müssen ja mit Lilli unter das dunkle und staubige Bett krabbeln.
Was uns da wohl erwartet?

Gerade weil es eine Räubergeschichte ist, kann  man es sich wunderbar im Bett gemütlich machen, eventuell unter der Decke mit einer Taschenlampe, und gemeinsam schön vorlesen und dabei Such- und Farbenspiele machen.

Die Zeichnungen sind bezaubernd und sehr farbenfroh. Die bunte Mischung macht es einfach, dass Kinder von den Bildern angezogen werden und diese bestaunen müssen. HaBa hat hier viel Liebe mit den Machern der Illustrationen gesteckt. Sehr hochwertig und schön.
Zudem sind die Puppen sooo zuckersüß gestaltet. Von der Geschichte bis hin zur Aufmachung, schlichtweg ein gelungenes Bilderbuch.


~ Randinfo ~
Das Buch ist quatratisch und hat die Maße ca. 22x22. Das Hardcover hat eine Glanzbeschichtung und ist, wie von HaBa gewohnt, sehr hochwertig verarbeitet.
Das Büchlein ist nicht zu groß oder zu schwer und liegt sehr gut in der Hand. Auch zwei Kinder können bei diesem Bilderbuch gemeinsam davor sitzen und gemütlich reinschauen.


~ Fazit ~
Ein Bilderbuch ab 2,5 Jahre, welches spielerisch die Kenntnisse der Farben näher bringt.
Natürlich steht der Spaß am Lesen und Spielen im Vordergrund, doch lernt das Kind hier unbewusst Farben zu benennen und zu zuordnen. So gefällt mir das. ;)
Die kunterbunten Illustrationen sind wunderbar einprägsam und helfen auch hier wieder mit viel Spaß beim Entdecken.

Von der Geschichte bis hin zur Aufmachung, 
schlichtweg ein gelungenes Bilderbuch.



Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung.
In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist.
Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--