Samstag, 16. Januar 2016

.: Rezension ~ Die Nacht gehört den Wölfen :.



~ Subtil - Düster - Überraschend ~
.: Die Nacht gehört den Wölfen :.
(Wulf Dorn)


          

~ Buchrücken ~

Nimm dich in Acht vor den Wölfen!

Seit dem tödlichen Autounfall seiner Eltern, den er selbst miterlebt hat, leidet Simon unter Albträumen und Angstzuständen. Nach einem Psychiatrieaufenthalt zieht er zu seiner Tante und seinem Bruder, aber es fällt ihm schwer, sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden. Vor allem, als er feststellen muss, dass seine schlimmen Träume Wirklichkeit werden: Etwas Böses scheint im Dunkel, das Simon umgibt, erwacht zu sein. Und das Verschwinden eines Mädchens ist erst der Anfang …

          


~ Über Wulf Dorn - Autor ~
Wulf Dorn wurde am 20.04.1969 geboren. Er lebt mit seiner Frau in der Nähe von Ulm und arbeitet als freier Schriftsteller. Zu seinen Hobbys zählen, Wandern, Biken und Joggen. Wulf gestaltet gerne seinen Garten neu, ist leidenschaftlicher Hobbyfotograf und besucht gerne Kinos und Konzerte. Er liebt es italienisch und indonesisch zu kochen und seine Sammelleidenschaft gilt den Horrorfilmen aus den 30er bis 80er Jahren.

Schon im zarten Alter von zwölf Jahren schreibt er bereits seine Gedanken nieder. Wulf ist vom Unheimlichen und Geheimnisvollen fasziniert, daher lesen/finden wir ihn auch immer wieder im Thriller-Horror-Genre. Mittlerweile sind seine Bücher in vielen Sprachen übersetzt. u. a. Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Tschechisch, Griechisch und Türkisch.


~ Seine Werke ~

  • 1999 ~ Jennifer
    Seine erste Shortstory, die den sechsten Platz bei Arte im Rahmen eines Stephen King-Wettbewerbs erreicht hat
  • 2005 ~ Sie hatten 44 Stunden (Roman)
    Zusammen mit vierzehn anderen Autoren, schrieb Wulf, an nur einem Wochenende, dir Rohfassung des Science Fiction-Romans der 2006 als Studienausgabe erschien.
  • 2009 ~ Trigger (Thriller)
    Ein psychologischer Thriller, der in wenigen Wochen die Bestsellerleiter erklommen hat. Sep. 2010 wurde Trigger auch in Italien, Holland, Türkei, Frankreich und Südamerika ein Bestseller.
  • 2010 ~ Kalte Stille (Thriller)
    Hier wurde die Hörbuchversion, gelesen von David Nathan, für den Ohrkanus-Hörbuchpreis als "Beste Lesung - Erwachsene" nominiert.
  • 2011 ~ Dunkler Wahn (Thriller)
    Durch diesen Thriller festigte sich Wulf Dorn den Ruf als "Meister des Mysteriösen" (Bayrischer Rundfunk)
  • 2012 ~ Mein böses Herz (Jugendkrimi)
    Nominiert (2012) für den Hans-Martin-Preis als "Bester Jugendkrimi 2012"
  • 2013 ~ Phobia (Thriller)Das ungekürzte Hörbuch, auch wieder gelesen von David Nathan. Sein vierter Erwachsenenroman der die Bestsellerleiter rasend schnell erklimmt.



~ Schreibstil ~
Wunderbar locker. Es ist leicht zu lesen und gut verständlich.
Zwischendurch bekommen wir kurze und flotte Kapitel, die das Tempo und die Spannung enorm steigern. Die bösen Träume unseres Hauptprotagonisten sind düster und aufregend beschrieben. Bildhaftes Vorstellen ist hier garantiert.

~ Cover ~
Der Böse Wolf mit gefühlt tausend Zähnen, die uns blutig und messerscharf entgegenspringen. Das Auge des Wolfes zieht uns in eine Spirale des Abgrunds. In einen Abgrund, in dem auch Simon die ganze Zeit zu fallen droht. Die einfache Farbwahl von Weiß, Schwatz und Rot, lassen eindeutig einen gruseligen Jugendthriller erkennen. Alles an dem Cover verspricht spannende Lesestunden.


          

~ Zitat ~
Nichts währt für immer und Sicherheit ist eine Illusion.

          

~ Die Geschichte ~
Auf die Geisterstunde folgt die Wolfsstunde.

Simon erlebt in seiner frühen Kindheit einen großen Verlust. Den größten und schmerzhaftesten Verlust, den ein Kind in glücklichen Familienverhältnisse erleiden kann. Er verliert seine Eltern bei einem Autounfall. Nur er überlebt...
Jetzt plagt ihm sein Gewissen. Hätte er sie retten können? Wie war er nur aus dem Auto gekommen? Er kann sich nicht mehr daran erinnern. An nichts, außer an den Schrei seiner Mutter vor dem Aufprall, der dann durch das stetige Hupgeräusch abgelöst wurde.
Seither hat Simon Albträume. Verfolgt von einer düsteren - aus der Hölle stammende - Stimme, die ihm jedesmal sagt: Die Wölfe werden dich holen kommen... Denn auch du hättest sterben sollen.

Angekommen im kleinen Dorf, in dem seine Tante Tilia wohnt, bei der er nun leben soll, fühlt er sich sehr unwohl. Simon ist introvertiert und hatte schon immer gewisse Zwangsstörungen, die sein Leben aber nicht sonderlich beeinträchtigt haben. Jetzt nach dem Unfall, sind diese verstärkt und alles Neue macht ihm sehr zu schaffen. Der mitleidige Blick seiner Tante ist auch nicht sonderlich hilfreich. Zudem möchte sie ihn in ein Internat abschieben. Und sein großer Bruder will ihn in Stich lassen. Das ist alles zu viel für Simon. Seine Albträume werden schlimmer. Selbst tagsüber überkommen ihm frühere Erinnerungen, die dann ein grausiges Ende nehmen. Simon ist aufgewühlt und rastlos.

Und dann lernt er Caro kennen. Sie scheint ihn zu verstehen und nimmt ihn so wie er ist. Bei ihr fühlt er sich wohl. Mit dieser Freundschaft beginnt zugleich ein Abenteuer. Das Abenteuer seines Lebens. In seiner eigenen kleinen Welt, in der alles aufregend und friedlich zugleich ist.


~ Meine Meinung ~
Das Warten hat sich gelohnt!
Nach zwei Jahren können wir endlich den zweiten Jugendthriller aus der Feder von Wulf Dorn lesen.

In Simons Welt einzutauchen und zu erleben wie er tickt, ist nicht gerade einfach. Er wird oft missverstanden und fühlt sich fehl am Platz. Gar ungeliebt und einsam, gerade für einen Jungen im seinem Alter. Nach und nach verliert er Diejenigen, die er am meisten liebt. Er versteckt sich in seine eigene heile Welt und verdrängt alle böse Erinnerungen. Doch das lässt seine bösen Alpträume erst recht zum Leben erwecken.
Er steht ständig an einem steinigen Abgrund, an dem er jeden Moment abzurutschen droht. Tief in ein schwarzes Loch. Oder doch eher in eine Welt, in dem alles gut ist?
Simon alleine kann wählen. Wo führt er sich hin? Das denken wir uns die ganze Zeit beim lesen. Was treibt Simon jetzt schon wieder. Sein Wandel hat mir sehr gut gefallen. Vom schüchternen und sehr ängstlichen Einzelgänger zum aufmüpfigen und mutigen Rebell.

Das Nachwort von Wulf Dorn ist ergreifend und so wahr. Nichts bleibt wie es ist oder wie man es sich wünscht. Alles ist vergänglich. Gerade wenn eine Person, die man sehr lieb hat und ohne sie nicht leben kann, von uns geht. Egal ob gestorben oder einfach nicht mehr an unserem Leben teil hat.

Der Gruseln-Effekt liegt hier eindeutig in Simons Träumen. Selbst ein Erwachsener würde damit nicht so leicht fertig werden.
Beim Lesen hab ich mich zwar nicht richtig gegruselt, aber vorstellen konnte ich es mir bildlich und ohne war das nicht gerade. Ich habe mir sagen lassen, dass das Hörbuch zum gruseln wunderbar geeignet ist. Ich habe Wulf Dorn bei der Spezialwoche von Ankas geblubber gelauscht und muss zugeben, dass einige Passagen mit der richtigen Stimme und Tonlage, einem einen kalten Schauer über den Rücken laufen lässt. Also wer sich traut! Dann bitte unbedingt zum Hörbuch von "Die Nacht gehört den Wölfen" greifen. :D


~ Randinfo ~
Ich möchte euch die tolle Aktion von Anka (Ankas Geblubber) und Wulf Dorn nicht vorenthalten.
Schaut unbedingt mal beim Blubber-Spezial bei Ankas Geblubber vorbei.



~ Fazit ~
Ergreifend schön und zum gruseln düster.
Ein Jugendroman vom feinsten. Wir erleben die Welt von Simon und seiner Wahrnehmung sehr lebhaft und beängstigend. Wir durchleben seine Träume und wünschen uns für Simon einfach nur Frieden. Und dann, haut uns Simon mit seiner scheinheiligen Person einfach nur um.

Die Nacht gehört den Wölfen hat viel Spannung und erzählt uns eine herzzerreißende Geschichte, über Verlust, Schmerz, die größten Ängste und vor allem über die Vergänglichkeit und dem Tod. Der Ausgang vom Simons Geschichte lässt uns überrascht und traurig zurück.




Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


~ Weitere Leserstimmen ~


Kommentare:

  1. Huhu Liebes,
    Das klingt echt toll!
    Ich muss zugeben, dass ich bereits eine Weile mit dem Buch liebäugle, mir aber immer unsicher war. Nun wanderts ab auf die WuLi :)

    LG und einen schönen Sonntag an dich!
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich sehr Jacqueline. Ich wünsche dir, wenn es dann soweit ist, angenehme und spannende Lesestunden mit Simon und Co.

      Herzliche Grüße und auch dir einen schönen Sonntag :*

      Löschen
  2. Hi :D
    Ich habe schon einiges von Wulf Dorn gelesen, aber eher seine Bücher für Erwachsene! Die waren echt gut. Von dem Buch hier habe ich auch schon gehört und ich werde es mir auf jeden Fall näher anschauen!

    Übrigens bin ich mal Leser auf deinem Blog geblieben! :D Ist echt schön und wir scheinen einen ähnlichen Buchgeschmack zu haben!

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://in-buechern-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jessi :)
      Schön das du uns besuchst. Ich bin auch gleich mal Leser eures Blogs geworden und folge dir fleißig über Google+. Eure Beiträge sind großartig und sooo viele Rezis *.* Ihr seid echt fleißig. Man sieht und spürt regelrecht euer Herzblut <3 Sowas mag ich sehr.

      Liebe Grüße Sasija :)

      Löschen
  3. Ich tappe schuldbewusst herein...ich habe ja noch gar nicht kommentiert ._.
    dafür gebe ich in Leipzig einen Kaffee aus :* mit viel Milchschaum und Caramel ^^

    So...nun daber zum Buch!

    Ich liebe deine Rezensionen (hab ich noch nicht erwähnt, oder?). Ich habe jetzt so viel Bock genau dieses Buch zu lesen (welches ich noch nicht mal habe :D), aber eigentlich müsste es jetzt genau dieses sein!
    Deine Rezi macht so neugierig auf die Wölfe. Ich hoffe das Buch läuft mir auf der LBM über den Weg (dann ist das Buchkaufverbot vorbei :D)...

    <3-liche Grüße
    Evil

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sasija,
    ich stimme Evil absolut zu, auch ich mag deinen Rezi-Stil sehr. Du schreibst so persönlich und mitreißend. Toll, dass dich die Wölfe auch so sehr begeistern konnten wie mich. Auch mich hat das Nachwort sehr gerührt.
    10000 Dank für deine Verlinkungen, ich freue mich sehr!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--