Mittwoch, 18. März 2020

.: Rezension ~ EDDIE, Der grottigste Vampir der Welt - Ein schrecklich gutes Team :.


~ Bezaubernd - Süß - Amüsant ~
.: #2 EDDIE, Der grottigste Vampir der Welt :.
- Ein schrecklich gutes Team -
(Anna Wilson)


🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇

~ Klappentext ~
Eddie ist das schwarze Schaf der Vampirfamilie Blubbermoor:
Er leidet unter Flugangst, fürchtet sich im Dunkeln und wäre am liebsten ein Mensch. So kommt es ihm gerade recht, dass seine Eltern nach Transsilvanien fliegen und er mit dem tüdeligen Opa Grufti allein zu Hause bleibt. Der kriegt nämlich nichts mit von Eddies heimlichen Ausflügen zur Schule im Dorf. Leider gibt es da einen Haken: Eddies Eltern haben ihm eine lange Liste mit Vampiraufgaben überreicht, die er erfüllen muss, bevor sie zurück sind. Zum Glück ist Eddies Freundin Nicki immer mit Rat und Tat zur Stelle ...

🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇

~ Über Anna Wilson - Autorin ~
Anna Wilson LIEBT Bücher. Seit sie als kleines Mädchen das erste Mal eins in den Händen hielt, ist sie der totale Bücherwurm und sie hat immer davon geträumt, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Dieser Traum ist in Erfüllung gegangen und mittlerweile hat Anna einige Bilderbücher und Kinderbuchserien veröffentlicht. Mit ihrer Familie lebt sie in Bradford-on-Avon in England.



🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇

~ Erster Satz ~
Das ganze Wochenende lang hat Eddie an seinen Vampierfähigkeiten gearbeitet.

🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇


~ Die Geschichte ~
Das ganze Wochenende lang hatte Eddie an seinen Vampirfähigkeiten gearbeitet. Denn ihr sollt wissen, dass Eddie einfach der grottigste Vampir aller Zeiten ist. Er ist weder böse, geschweige denn gruselig, mag kein Blut und auch mit dem verwandeln in eine Fledermaus um fliegen zu können, hapert es. Er hat geübt, trainiert und gelernt. Doch trotz aller Mühe, konnte er seine Eltern nicht wirklich zufrieden stellen. Seine Mutter, die Gräfin Antanasia von und zu Blubbermoor, will, dass Eddie zu seinem Cousin Karius Fangzahnus nach Transsilvanien reist, um dort zu lernen, wie sich ein Vampir richtig benimmt. Karius soll das beste Beispiel für Boshaftigkeit und Schrecken sein. Eddie fröstelt es... Er will da auf keinen Fall hin.
Seine Eltern, Antanasia und Mortimer, reisen selbst für vierzehn Tage nach Transsilvanien um alles für den Unterricht von Eddie vorzubereiten. Zwei Wochen bleiben Eddie also noch, um weiterhin in die Schule im Dorf gehen zu können und sich mit seiner neugewonnenen Menschenfreundin Nicki zu treffen.

🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇

~ Meine Meinung ~
Ach wie habe ich mich auf den zweiten Teil gefreut. Der Auftakt war schon sehr witzig, süß und toll erzählt. Am Ende hatte er einen geheimen Cliffhanger, was aber super neugierig auf die Fortsetzung gemacht hat. Zum glück beginnt Band 2 - Ein schrecklich gutes Team - genau dort, wo Band 1 - Nachhilfe in Gruselkunde - geendet hat.

Auch diese Geschichte ist wieder zuckersüß und gleichzeitig abenteuerlich aufregend. Man bekommt mim arme Eddie fast schon Mitleid, weil er tagsüber in der Schule ist - nie im Leben möchte er sie missen - und nachts muss er seine auferlegten Aufgaben seiner Eltern erledigen. Üben, üben, üben. Das macht Eddie fix und fertig. Aber so ist das ja... wenn man auf zwei Hochzeiten tanzen will.
Zudem hat er nun auch noch die Hauptrolle mit Nicki im Theaterstück Hänsel und Gretel bekommen. Das ist schon ein bisschen viel für so einen kleinen Vampir.

Auch ist es sehr spannend, wie Eddie alles verheimlichen möchte und sein Großvater, Master Grufti, langsam aber sicher davon Wind bekommt, was sein Enkel alles so treibt. Witzig und erfreulich ist Opas Reaktion und Hilfe. Soooo herzerwärmend.

Über die Zeichnungen hab ich euch ja bereits in meiner Rezension zum ersten Teil berichtet. Kathryn Durst hat jede einzelne Figur so toll gezeichnet. Sie hat den Figuren ein kindgerechtes gruseliges aussehen verliehen, was wiederum super zur Story passt.
Die Köpfe sind im Verhältnis zum Körper riesig und auch die Augen glubschig. Die Vampirzähne hingegen wieder winzig klein. Einfach zuckersüß. Uns haben die Zeichnungen sehr gut gefallen. Sie sind sehr einfach gehalten und dennoch verstecken sie viele kleine Details.  

🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇 🦇

~ Fazit ~
Zuckersüß. Die Geschichte. Die Charaktere. Und die Illustrationen. Wir wurden durchweg super unterhalten. Obwohl es um Vampire geht, ist es keineswegs düster oder gruselig. Im Gegenteil. Kinder ab dem Schulalter werden hier viel Lachen und Spaß haben. Für Erstleser ist es wunderbar passend. Auch das Vorlesen macht ne Heiden Gaudi, wodurch Erwachsene ebenfalls voll auf ihre Kosten kommen. Man kann wunderbar die Stimmen verstellen und so jeder Figur seinen ganz eigenen Charme verleihen. Der zweite Band passt super gut zum Auftakt und liefert alle Antworten, die im ersten Band noch offen geblieben sind.

EDDIE, dem niedlichsten Vampir der Welt. :D


Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diese Rezension als Werbung.
In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zur Webseite des Verlags, in welchem das Buch erschienen ist.
Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlisch Willkommen :D
Schön, dass du da bist. Viel Vergnügen in der Tardis.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--