Montag, 30. Mai 2016

.: Rezension ~ Ein ganz neues Leben :.



Langlebig - Amüsant - Bezaubernd ~
.: Ein ganz neues Leben :.
(Jojo Moyes)


          

~ Buchrücken ~

«Du hast mich mitten ins Herz getroffen, Clark. Vom ersten Tag an, an dem du mit deinen lächerlichen Klamotten hereingestapft bist. Du hast mein Leben verändert.»

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

          


~ Über Jojo Moyes - Autorin ~
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf einer Farm in Essex. Mit ihrem Roman «Ein ganzes halbes Jahr», der aktuell in Hollywood verfilmt wird, gelang ihr international der Durchbruch - auch in Deutschland stand der Roman monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste.


~ Die Dilogie ~



~ Schreibstil ~
Die Autorin schreibt wunderbar bildlich und detailreich. Sie bringt Gefühle genau an den richtigen Stelle zur richtigen Situation zum glühen, zum schmelzen, zum brennen.
Zudem schreibt sie nicht verkünstelt oder zu verschnörkelt. Durch den flüssig zu lesenden Schreibstil schweben wir nur so dahin und begleiten Lou durch ein Abenteuer ins Nächste.


          

~ Zitat ~
Ich ließ meinen Ballon los.

          


~ Die Geschichte und meine Meinung ~
Wie wohl alle Fans von "Ein ganzes halbes Jahr" habe auch ich mich über die Fortsetzung von Louisas Leben gefreut. Es ist einfach schön, zu erfahren, was Lou so treibt, wie sie jetzt lebt und wie sie mit ihren Verlust klarkommt. Genau das erleben wir in "Ein ganz neues Leben".

Der Anfang ist etwas langatmig und unspektakulär. Wir erfahren viel von Lou ihrem aktuellen Stand und was sie nach dem Tod von Will erlebt und getrieben hat. Wie sie sich fühlt und wie sie immer noch mit ihrer Trauer zu kämpfen hat.
Louisa reist eine Zeit lang viel, hauptsächlich in Europa. Nun wohnt sie in London und arbeitet in einem Pub am Flughafen. Ihre Wohnung ist zwar nicht sonderlich gemütlich und ihr Job grauenvoll, dennoch ist Lou froh, dass langsam Ruhe in ihr Leben eingekehrt ist.

Doch der Frieden wehrt nur kurz:
Es klingelt an Lous Haustür. Als Lou sie öffnet, steht ein 16 jähriges Mädchen namens Lily vor ihr... Das Abenteuer beginnt.

Als Lily in der Geschichte auftaucht, war ich wie gefesselt und konnte drei ganze Kapitel nicht aufhören zu lesen. Ich selbst als Leserin, wollte alles wissen. Wie kann das sein? Lügt dieses Mädchen? Wieso kommt sie ausgerechnet zu Louisa? Was genau möchte das Mädchen?
Schnell stellt sich heraus, dass Lily ein sehr schwieriger Teenager ist und sie von zu Hause ausgerissen ist. Mit sich selbst viel zu sehr beschäftigt, möchte Lou nichts mit all dem zu tun haben. Sie kann sich ja kaum um sich selbst sorgen, wie also sollte sie das auch noch zusätzlich mit einem Teenager. Doch wie wir Leser Lou kennen, ist ihr Herz viel zu weich und zu gutmütig.

Lily macht es Lou ganz schön schwer. Mit ihrer Art und ihrem frechen Charakter, macht sie das Leben von Louisa fast schon zur Hölle. Manchmal habe ich diese Lily nicht leiden können. Selbst mir war sie zu ansträngend und mir tat Lou auch oft sehr leid. Aber ich hatte so ein Gefühl, dass diese Lily nicht freiwillig solch einen Charakter an den Tag legt. Oft haben diese rebellischen Züge einen gewissen Grund. So auch bei Lily. Als Lou davon erfährt, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihr zu helfen. Egal in welcher Hinsicht.

Eine Reise in die Vergangenheit und ein Weg voller Erinnerungen und Konfrontation mit dem Verdrängten beginnt. Das hat mir sehr gut gefallen. Nicht nur Lou hilft Lily, sondern auch unbewusst umgekehrt.

Zudem bekommen wir natürlich eine Liebesgeschichte vom feinsten geboten.
Wer Louisa kennt, weiß, dass ihre Gefühlen alles andere als normal sind. So natürlich auch ihr Handeln. Als sie einen Unfall mit viel Glück überlebt, begegnet sie Sam noch im Krankenwagen. Seither kreuzen sich die Wege des Rettungssanitäters und der Irish-Pub-Bedienung immer wieder. Lou lässt viel mehr zu, als ihr lieb ist. Sie will Sam eigentlich gar nicht so nah an sich heranlassen. Doch Sam hat etwas ganz besonderes an sich, dem sie sich einfach nicht entziehen kann. Wäre da nicht die Trauer um Will. Das Gefühl ihm irgendwie fremd zu gehen...

In "Ein ganz neues Leben" geht es nicht nur um unsere Protagonistinnen Louisa und Lily, sondern auch um deren Familie. Gerade die Familie von Lou macht eine Veränderung durch, denn Lous Mutter scheint ein ganz neues Leben beginnen zu wollen. Selbst die Schwester von Lou geht neue Wege.

Denn wie wir alle wissen:
Alles verändert sich irgendwann und nichts bleibt ewig!


~ Randinfo ~
"Ein ganzes halbes Jahr" ist der erste Band dieser Dilogie. Beide Bücher können dennoch unabhängig voneinander gelesen werden. Die Reihenfolge ist also egal.
Ich hingegen empfehle aber wirklich erst "Ein ganzes halbes Jahr" und danach "Ein ganz neues Leben" zu lesen. Einfach weil man so am Anfang besser die Gefühlswelt von Lou begreift und auch schon mehr von Louisas und Wills Schicksal weiß und besser mitempfinden kann.


~ Fazit ~
Der Anfang war für mich etwas zäh und nicht gar so interessant. Da die Autorin aber ihren unverkennbaren Witz nicht vergessen hat, war ich sofort wieder in Lous Leben eingetaucht und bin daraus nicht so schnell wieder erschienen. Ich kenne die Vorgeschichte von Louisa und habe sie einfach nur geliebt. Gerade deshalb habe ich mich sehr gefreut, zu erfahren wie es bei ihr weiter geht.
Als Lily dann ins Spiel kam, konnte ich richtig mitfiebern. Sie bringt der Story den gewissen Pepp und Charme mit, den Louisa mit ihrer grauen Trauer nicht ganz ausfüllen kann.

Das Ende hat fast einen kleinen Cliffhanger. Doch auch wenn die Autorin keinen zweiten Teil von Louisas Geschichte vorgesehen hatte, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass daraus eine Trilogie wird. :P

Mir hat diese Story sehr Spaß gemacht und bin sehr froh, dass die Autorin sich hat überreden lassen, Louisas Leben weiter zu erzählen.

Ein klares MUSS für alle, die "Ein ganzes halbes Jahr" geliebt haben.




Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


~ Weitere Leserstimmen ~

Kommentare:

  1. Liebste Sasija!
    Es freut mich so sehr, dass auch der zweite Teil dieser wundervollen Lebensgeschichte dich wieder begeistern konnte. Deine Rezension hat mich wieder so neugierig gemacht, wenn ich es nicht schon gelesen hätte, müsste ich es direkt kaufen :D

    Jetzt warten wir nur noch ganz ungeduldig auf den Film zu Teil 1 ^^ und vielleicht werden wir sogar auch hier von einem zweiten Teil überrascht? Das wäre doch was :D Lou und Lilly :D

    Liebe Grüße!
    Evil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Evil <3

      Herzlichen Dank für deine Empfehlung. Du weißt einfach was ich brauche.
      Ich freue mich auch schon riesig auf den Film. Ich war ja schon aus dem Häuschen, als ich nur von der Idee, dass ein Film dazu gedreht werden soll, erfahren habe. Und einen zweiten Teil mit Tily und Lou wäre grandios. Achjaaaa ^_^

      Danke für deine lieben Worte :*

      Knutscha :*

      Löschen
    2. Hey Evil <3

      Herzlichen Dank für deine Empfehlung. Du weißt einfach was ich brauche.
      Ich freue mich auch schon riesig auf den Film. Ich war ja schon aus dem Häuschen, als ich nur von der Idee, dass ein Film dazu gedreht werden soll, erfahren habe. Und einen zweiten Teil mit Tily und Lou wäre grandios. Achjaaaa ^_^

      Danke für deine lieben Worte :*

      Knutscha :*

      Löschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--