Freitag, 12. Februar 2016

.: Rezension ~ Glück ist eine Gleichung mit 7 :.


Lebendig - Tiefgründig - Genial ~
.: Glück ist eine Gleichung mit 7 :.
(Holly Goldberg Sloan)


          

~ Klappentext ~
Eine außergewöhnlich kluge Heldin lässt uns die Bedeutung von Familie und wahrer Freundschaft spüren …

Willow ist ein Energiebündel, denkt immer positiv und interessiert sich für alles: Sie studiert das Verhalten von Fledermäusen, züchtet Zitrusfrüchte im Garten und begeistert sich für die Schönheit der Zahl 7. Ihr größter Wunsch ist es, gleichaltrige Freunde zu finden. Dafür lernt sie sogar Vietnamesisch. Doch dann verunglücken ihre Adoptiveltern bei einem Autounfall. Es ist wie ein Wunder, wie Willow mit ihrer Art zu denken – ihrer Hochbegabung – und ihrem ungebrochenen Charme ihre Welt zusammenhält. Dabei verändert sie das Leben aller, die sie trifft, und jeder Einzelne entdeckt, welche Kräfte in ihm stecken.

Das wirklich wunderbare an Willow ist,
dass sie in jedem ein kleines Wunder bewirkt!

          


~ Über Holly Goldberg Sloan - Autorin ~
Als die Regisseurin, Filmproduzentin und Drehbuchautorin Holly Goldberg Sloan mit 24 Jahren ihr erstes Drehbuch verkaufte, war sie schon viel herumgekommen und hatte bereits in Kalifornien, den Niederlanden, in Istanbul, Washington D.C. und Eugene, Oregon gelebt. Heute ist sie sesshaft geworden und lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in Santa Monica, Kalifornien. „Glück ist eine Gleichung mit 7“ (2015) ist ihr erstes Jugendbuch bei Hanser.


          

~ Zitat ~
Bücher = Geborgenheit

          

~ Die Geschichte und meine Meinung ~
Ich bin etwas durcheinander wie ich Willows Geschichte in Worte fassen soll, daher widme ich diese Rezi voll und ganz Willow, unserer Hauptprotagonistin, und werde nur ganz kurz auf die Geschichte zu sprechen kommen.

          

~ Über die außergewöhnliche Willow! ~
Willow ist 12 Jahre jung und hat so einige Eigenarten an sich, die sie für mich sehr sympathisch gemacht hat. Wahrscheinlich würde sie jetzt meinen obigen Satz korrigieren und mir den richtigen Satzbau und die richtige Formulierung erläutern. Denn Willow ist ein kleiner Sheldon Cooper (The Big Bang Theory). Sehr intelligent, wenn nicht sogar hochbegabt. Im Buch wird oft von Genie gesprochen. Das trifft es auf den Punkt. Zudem legt sie einen Sarkasmus an den Tag, der für uns nicht nur komisch ist, sondern aus einem Mix aus "Witz und Ernsthaftigkeit" besteht.
So würde sie zum Beispiel sagen:
Ich bin also "hochbegabt".
Sind Menschen manchmal auch "tiefbegabt"?
Oder "Mittelbegabt"?
Oder einfach bloß "begabt"?
Da ist was dran. Solche Gedankengänge finde ich genial!

Zudem ist Willow eine (liebevolle) Soziopathin auf höchstem Niveau und beeinflusst unbewusst positiv ihre gesamte Umgebung. Willow ist hilfsbereit, dabei ist sie nur neugierig und wissbegierig. Sie verändert das Leben Fremder, dabei bedarf sie nur Hilfe von Erwachsenen. Sie ändert ungewollt ihren Charakter, was ihr früher Angst gemacht hätte. Doch nun entgegnet sie ihrem Schicksal mit Gleichgültigkeit und Desinteresse. Eigentlich ist das so gar nicht ihre Art, denn die Kontrolle zu verlieren wäre unvorstellbar und paradox für ihr Wesen. Aber genau das passiert Willow. Von einem Tag auf dem anderen, ist alles anders und rein gar nichts mehr, wie es eigentlich sein sollte.

Der Tod ihrer Adoptiveltern ist das Ende für sie. Ein Ende für das Leben, dass sie bis dahin geführt hat. Doch Willow weiß, dass ein Ende auch immer ein Neuanfang bedeutet.

Willow wächst in dieser schlimmen Zeit über sich hinaus und hat mehr Mut, als sie selbst weiß. Ich hätte so gerne ihr logisches Denken mit der Fähigkeit, meine Emotionen dabei im Griff zu behalten.
Dazu die Dinge trocken zu analysieren und zu interpretieren und damit einfach zu akzeptieren, dass die Dinge so sind wie sie nun mal sind. Das beste daraus machen, anstatt sich zu grämen.
Zitat:
... dabei bin ich nicht tapfer, mir sind nur die Alternativen ausgegangen.
Das Trockene in ihrem Charakter ist faszinierend.

Willows Aussage zufolge, sind wir alle bunt gemixte genetische Eintöpfe. Jeder Mensch besteht aus jeder Menge Zutaten, die ihn zu etwas machen, was einzigartig ist.
Das trifft haargenau auf jeden einzelnen Protagonisten in der Geschichte zu. Sehr authentisch und sympathisch. Gerade Willow, unsere Hauptprotagonistin, kann man einfach nur lieb haben.

Und wenn wir aufmerksam lesen und Willow richtig zuhören, können wir vieles aus ihrer Geschichte mitnehmen und unseren Alltag besser/bewusster gestalten/bewältigen.
Ich zum Beispiel nehme mit:
Die Fähigkeit, seinen Mund zu halten, ist in der Regel ein Zeichen von Intelligenz. Introspektion erfordert Reflexion und Analyse. Kaum möglich, wenn man die ganze Zeit redet.
Ich konnte mich mit Willow in dieser Hinsicht wunderbar identifizieren. Sie denkt oft nur die Wahrheit, und spricht sie nur selten aus. Es ist besser so, denn die Menschen neigen dazu Ehrlichkeit zu mögen, die ausgesprochene Wahrheit hingegen aber nicht.

Eine weitere tolle und wichtige Eigenschaft von Wollow!
Sie liebt Zahlen. Gerade die 7 hat es ihr angetan.

Die 7 hat viele Bedeutungen. Selbst für uns Normalsterbliche.
  • Die Woche hat zum Beispiel 7 Tage...
  • Es gibt 7 Katastrophen...
  • Ein Regenbogen hat 7 Farben...
  • Für Willow ist die 7 außerdem eine natürliche Zahl und eine Primzahl.
In Willows Leben spielt ihre Zahl 7 eine sehr große Rolle. Welche genau? Das müsst ihr schon selbst lesen. ;)

          

~ Über das Buch ~
Das Buch hat nicht nur ein rührende Geschichte, sondern auch eine Art tiefsinnige Botschaft.
Die Story ist weder aufregend noch spannend, aber sie fesselt einen derart, dass man nach jedem Kapitel unbedingt weiterlesen möchte.
Ihr denkt euch jetzt sicherlich: Wie kann es dann nicht spannend sein? Nun...
Es hat keine Action oder erzählt nichts Aufregendes, was alles wenden könnte. Man ist einfach nur neugierig, wie Willows Geschichte weitergeht und vor allem, wie sie endet.

Ich empfand einige Passagen schwierig zu lesen und musste manche Gedankengänge von Willow mehrmals lesen. Und trotz aufmerksamen Lesens, hab ich sie dann immer noch nicht ganz verstanden. ^^ Finde es für ein Jugendbuch schon fast zu schwer.

Das Ende ist super passend. Man wünscht sich so sehr ein Happyend für Willow und fiebert bis zur letzten Seite mit. Auch wenn es etwas offensichtlich war, konnte mich die Autorin zu Tränen rühren. Ein anderes Ende hätte ich nicht akzeptiert.
Wäre es anders gekommen, wäre "Glück ist eine Gleichung mit 7" das erste Buch, dessen Ende ich umgeschrieben hätte. ^^
Ich wollte genau das lesen und bekam es auch. Das hat der Story die 5. Tardis beschert.

          

~ Fazit ~
Zu Beginn wusste ich nicht so recht, wie und wo ich diese Geschichte einordnen soll, doch nun stecke ich sie ganz bewusst in die "Dramaschiene mit Herz und Tiefgang".

Trauer hat in dieser Geschichte nicht viel Platz eingenommen, da uns Willow auf eine ganz besondere Art an ihrem Leben teilhaben lässt. Dafür bekommen wir viele bedeutende Zitate und wundervolle Eindrücke, die uns auch nach dem Beenden des Buches nachdenken lassen.

In dieser Geschichte stecken viele Weisheiten und tiefgründige Texte, aus denen jeder ein bisschen lernen kann.
Mein Favorit!
... einfach da zu sein ist neunundneunzig Prozent dessen, was wichtig ist, wenn deine Welt zerbrochen ist.

Dieses Buch hat eindeutig mehr Aufmerksamkeit verdient!!!



Ich vergebe ganz klar 5 von 5 Notrufzellen

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


~ Weitere Leserstimmen ~

Kommentare:

  1. Hallo Sasija,

    eine wunderbar geschriebene Rezi, die Lust auf das Buch macht. Ich glaube, das Buch werde ich mir mal näher anschauen und vielleicht als Hörbuch hören.

    Liebe Grüße und ein schönes WE!
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uwe :) Vielen Dank.
      Ich hoffe die anspruchsvolle Willow sagt dir zu. Als Hörbuch hätte mich das Buch auch interessiert. Lass es mich wissen, sobald du gelesen/gehört und deine Rezi dazu geschrieben hast. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Vergnügen :D

      Herzliche Grüße Sasija :)

      Löschen
  2. Guten Morgen Sasija!!!

    Jetzt wollte ich dir eigentlich nur einen TAG vorbeibringen, bei dem du hoffentlich mitmachst http://blog4aleshanee.blogspot.de/2016/02/serien-tag.html

    und kurz was zu deiner Rezi schreiben - was ich dachte, das mir schwer fallen wird, als ich das Cover gesehen habe. Jaja, man soll sich nicht vom Äußeren täuschen lassen. Ich hab da ja eher was für mich unpassendes vermutet ... ABER das hört sich ja genial an! :D
    Solche Protagonistinnen liebe ich sehr und und die kleinen Auszüge haben mich total neugierig gemacht, das wandert sofort auf meine Wunschliste!

    Wieder mal eine wunderschöne Rezi ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex *.*

      Schön das du uns besuchst. :*
      Den Tag habe ich bereits bekommen nur noch nicht erledigt. Aber ich mache ihn auf jeden Fall. Ich als Serienjunkie muss diesen Tag machen :D Vielen Dank.

      Danke auch für deine wundervollen Worte. Das geht runter wir Öl ^_^
      Ich hatte Gänsehaut :)
      Ja das Cover ist etwas konservativ und etwas langweilig, sagt aber sehr viel aus, wenn man die Geschichte erst kennt. Es passt wunderbar. Mich hat eher der Preis abgeschreckt. Nicht das ich geizig bin, aber für dieses dünne Buch 17 Euro ist ne ganze Menge.
      Eva hat das Buch gewonnen und mir geschenkt die Gute <3

      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Lesevergnügen mit Willow *.*

      Herzliche Grüße Sasija <3

      Löschen
    2. Oh ja, das ist ein stolzer Preis ^^ Aber Papier ist ja geduldig ... irgendwann wird es schon bei mir einziehen :)

      Löschen
    3. So, und da die Rezi mich so überzeugt hat, obwohl es eigentlich gar nicht mein Genre ist, hab ich sie auch gleich mal bei meiner neuen Aktion verlinkt :D
      http://blog4aleshanee.blogspot.de/2016/02/stoeberrunde-1.html

      LG Aleshanee

      Löschen
  3. Liebe Sasija,
    was für eine geniale Rezension! Ich habe mich so gern an dieses besondere Buch zurückerinnert. Ein Schatz, der, wie du richtig sagst, viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätte! Willow ist einmalig und zauberhaft!
    Liebste Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anka. Schön das du und besuchst. Jaaaaa ich liebe Willow. Eva und ich sind ja durch dich letztes Jahr im Oktober schon auf dieses Buch aufmerksam geworden. Vielen herzlichen Dank für deine Empfehlung. Ich bin sehr froh, Willow nun auch zu kennen ^_^

      Löschen
  4. Liebe Sasija!

    Ein Buch, welches seinesgleichen sucht. Ich habe noch nie etwas vergleichbares gelesen und dank dir hab ich direkt wieder Lust auf dieses Buch <3

    Du hast Willow so perfekt charakterisiert! Und ich mag deinen Fokus auf diese besondere Person :)

    Liebste Grüße
    Evil

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sasija,

    endlich schaffe ich es bei dir zu kommentieren!! Und die Kekse waren wirklich megalecker, die du mir hingestellt hast. ;)

    Deine Rezi ist wirklich absolut wundervoll! :) Ich finde es total toll, dass du nur auf die Protagonistin eingehst und gar nichts über die Handlung der Geschichte erzählst.
    Das Buch hatte ich vorher gar nicht auf dem Schirm, aber es klingt wirklich genial!
    Willow scheint ja wirklich eine total tolle, besondere Protagonistin zu sein! :)

    Das Cover von dem Buch finde ich übrigens auch toll und das Leben der Autorin auch. *-* :D

    Dank dir ist "Glück ist eine Gleichung mit 7" gleich mal auf meine Wunschliste gewandert. :)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen

Herzlisch Willkommen :D
Schreibt was dat Zeuch hält und habt Spaß dabei.

Liebe Grüße eure Sassi @-->--